Über uns

Wer wir sind

Wir sind das Antifaschistische Netzwerk Wilhelmshaven und umzu‘. Bei uns ist Platz für alle, die fremdenfeindliche, rechtspopulistische und rassistische Äußerungen, Gewalttaten und Anschläge sowie menschenverachtende Hetze, Terror und Mordtaten der Faschisten nicht länger dulden wollen.

Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und Gewalt auf Grund von Glauben, Weltanschauung, sexueller Identität, Hautfarbe, Herkunft oder Geschlecht.

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, wie z.B. Homophobie, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit oder Ausländerhass … , verhindert ein vielfältiges Zusammenleben.
Menschenverachtende Einstellungen werden in der Öffentlichkeit nicht konsequent abgelehnt.
Sie werden von großen Teilen der Gesellschaft und von vielen politischen Entscheidungsträgern teils bewusst, teils unbewusst – toleriert und akzeptiert.

Vielen Menschen fehlen Problembewusstsein und Strategien für den Umgang mit solchen Einstellungen. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit findet sich nicht nur am Rand sondern geht quer durch die Gesellschaft.

Mit unserer Arbeit möchten wir Diskriminierung und Ausgrenzung identifizieren, benennen und bekämpfen.

Wir sind davon überzeugt, dass sich eine lebendige und stabile Demokratie durch selbstbewusste Menschen auszeichnet, die am Gemeinwesen mitwirken.

Unser Handeln zielt darauf ab, Perspektiven für gesellschaftliches Engagement zu eröffnen und Demokratie erlebbar zu machen.

Wir ermutigen Menschen dazu, Verantwortung für die friedliche Gestaltung ihres sozialen Umfeldes zu übernehmen, Herausforderungen anzusprechen und gemeinsam anzupacken. Dabei ist der Dialog für uns die Grundvoraussetzung, damit eine demokratische, antifaschistische und vielfältige Gesellschaft in der der Mensch im Mittelpunkt steht, zur Wirklichkeit wird.

Das ‚Antifaschistische Netzwerk Wilhelmshaven und umzu‘ besteht aus unabhängigen antifaschistischen Zusammenhängen, Organisationen, Gruppen, Parteien und Einzelpersonen. Trotz zum Teil erheblicher Widersprüche zu Einzelfragen und Themen arbeiten wir zusammen mit dem Ziel, antifaschistisch zu wirken. Beschlüsse werden im Bündnis gemeinsam gefasst und auch gemeinsam durchgesetzt. Arbeitsgrundlage ist die von uns gemeinsam entwickelte Wilhelmshavener Erklärung gegen Rassismus und Faschismus.

Wir arbeiten parteiunabhängig und transparent. In unseren Angeboten lassen wir stets kontroverse Meinungen zu und regen die Teilnehmenden zur eigenständigen Meinungsbildung an. Über die Ergebnisse unserer Arbeit informieren wir regelmäßig. Wir arbeiten partnerschaftlich und wertschätzend. Einen Austausch auf Augenhöhe sehen wir als unverzichtbar an, denn Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, kennen ihre Lebenswelt. Wir lassen Raum für ihre Bedürfnisse und Ziele und beziehen alle Beteiligten mit ein. Wir sind davon überzeugt, dass wir die größte Wirksamkeit erzielen, wenn wir Idealismus, Engagement und Professionalität miteinander verbinden. Es ist unser Anspruch, engagiert und zielgerichtet zu arbeiten. Wir hinterfragen unsere Methoden kontinuierlich und entwickeln sie anhand unserer Arbeitsergebnisse weiter.

Dieses wollen wir erreichen, durch :

  • Die Entwicklung und Durchführung von kulturellen, informativen Veranstaltungen und Projekten sowie Motivationskampagnen in Kooperation mit Anderen.
  • Organisation und Durchführung antifaschistischer Kundgebungen und Veranstaltungen.
  • Installation von Netzwerken und Informationsketten.
  • Recherche zu den genannten Themen und die Sensibilisierung der Bevölkerung dazu.
  • Antifaschistische und politische Bildungsarbeit